Willkommen im AWO-Zentrum Freilassing
Hendl sei Dank!
18
Oktober 2021

Kirchwei, wie es sein soll!

Traditionell feiern wir im Haus Kirchweih mit Krapfen, Auszogenen, Pofesen und Musik.

Am Freitagnachmittag zog ein fettiger Geruch durchs Haus: Betreuungsassistentin Silvia hatte mit ihrer ehrenamtlichen Kollegin Anne Marie und den Bewohner*innen des "Almrausch" Powidlmarmelade auf die Weißbrotscheiben geschmiert und Doppeldecker draus gemacht. Diese wurden dann noch in Milch und Ei gewendet, bevor sie im heißen Fett zu Bade gelassen wurden. Das Herausbacken übernahmen die beiden Betreuungsassistentinnen, gut beobachtet von den Bewohner*innen, die schon sehnsüchtig auf eine Kostprobe warteten. Bald war es dann so weit, nachdem sie noch in Zimtzucker gewälzt worden waren, wurden die Pofesen verspeist. Alle waren zufrieden und genossen diese seltene Leckerei.

Am Montag, den 18.10. wurden in den Hausgemeinschaften die Tische gedeckt und zum Kaffee gab es Krapfen und Auszogene. Die Bewohner*innen genossen diese typischen Mehlspeisen und stimmten sich schon auf den weiteren nachmittag ein. Stefan Hafner kam von Surheim zu uns und spielte einen auf. Er hatte seine Ziach mitgebracht und wanderte von Wohnbereich zu Wohnbereich und spielte die bekannten Festzeltlieder. Später gab er auch im Lichthof noch einige Stücke zum besten. Die Bewohner*innen klatschten und sangen gut gelaunt mit.

Am Ende waren sich alle einig, dass dies doch ein würdiger Rahmen für die Kirchweih war. Bloß Pofesen und Auszogene sollte es öfter geben.