Willkommen im AWO-Zentrum Freilassing
Plötzlich ein Star!
23
Juli 2021

Vormittagsstund mit Bier im Mund

Bei strahlendem Sonnenschein laufen die Vorbereitungen für den Gartenfrühschoppen an. Alle arbeiten zusammen und miteinander werden Tische, Bänke und Sonnenschirme aufgestellt, geschmückt und aufgedeckt, Brote gestrichen und Getränke vorbereitet. Dann ist es Zeit, das die Bewohner*innen kommen können!

Neben unseren Bewohner*innen können erstmals auch die Gäste der Tagespflege an der Veranstaltung teilnehmen. Sie bekommen einen eigenen Tisch, den sie auch gut auffüllen. Außerdem dürfen wir wieder die Hilfe unserer ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen in Anspruch nehmen und sie am Fest teilhaben lassen. Sie helfen den Betreuungsassistentinnen bei der Bewirtung der Gäste, unterhalten sich fleißig und sorgen für Stimmung. Walter Jahn ist extra aus Traunstein angereist, zwar ohne das Reblaus Trio, aber dafür mit seiner Ziach und dem genau passeneden Hocker dazu. Er betritt die Bühne im Garten und beginnt die Lieder zu spielen, die das Schunkeln auslösen. Bald schon bewegt sich die Menge, einige klatschen, andere singen und sehr viele lächeln. Daneben lassen sich die reschen Brote mit Griebenschmalz und Obazda drauf gut schmecken. Während Rosamunde und Anneliese besungen werden, wird die Stimmung immer gelöster und fast fühlt man sich wie früher im Bierzelt auf der Maiwies'n. Da kommen auch schon die Weißwürstl mit Brezn und Semmerl daher, die zu einem zünftigen Gartenfrühschoppen dazu gehören. Zum "Prosit!" werden die Gläser gehoben, ganz gleich ob sich nun Bier, Limo oder Wasser darin befinden und es wird angestoßen und lauthals gesungen. Es ist ein wunderschöner Vormittag, mit viel Sonne, Gesellschaft und Gesang, den wir zusammen sehr genießen!

Einen großen Dank an Walter Jahn für die Unterhaltung, die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen für ihre Hilfe und alle hauptamtlichen für die tolle Zusammenarbeit! Wie schön, dass das Feiern auch im neuen Haus wieder so gut gelingt, wie im alten!