Willkommen im AWO-Seniorenzentrum Kirchseeon
Update zur Lage im AWO-Seniorenzentrum Kirchseeon
31
Dezember 2020

Aktuelle Information aus dem AWO-Seniorenzentrum Kirchseeon

Sehr geehrte Angehörige,

ich möchte Ihnen nochmals im alten Jahr den aktuellen Stand (31.12.2020) bei uns im AWO Seniorenzentrum schildern. Seit dem Ausbruch am 24.12.2020 haben sich viele Bewohner*innen und auch Mitarbeiter*innen mit dem Coronavirus angesteckt. Derzeit sind weiterhin der Wohnbereich 2.1 und der Wohnbereich 2.2. am stärksten betroffen. Im Wohnbereich 1 sind nun einige weitere Neuansteckungen hinzugekommen. Weiterhin gilt: Sollte Ihr*e Angehörige*r positiv getestet werden, informieren wir sie umgehend. Bitte haben Sie Verständnis, dass es uns nicht möglich ist, alle hinterlegten Angehörigen einzeln anzurufen, sondern hoffen auf Ihre Telefonkette.

Aufgrund des hohen Personalausfalls werden wir ab sofort von Kolleg*innen aus drei weiteren Einrichtungen des AWO Bezirksverbandes unterstützt. Ein herzliches Dankeschön an die tatkräftige und unkomplizierte Unterstützung.

Ich möchte Sie weiterhin informieren, dass derzeit eine Abholung der Bewohner*innen Wäsche aus Infektionsschutzgründen nicht möglich ist. Die Wäscheversorgung wird bis auf Weiteres über uns organisiert.

Weiterhin haben Sie die Möglichkeit Geschenke oder persönliche Gegenstände während der Verwaltungsöffnungszeiten für Ihre*n Angehörige*n abzugeben, diese werden dann schnellstmöglich dem*der Bewohner*in ausgehändigt.

Ich möchte Ihnen gerne noch einen Lichtblick in diesem Jahr mitgeben. Die Quarantäne im Haus ist bis zum 08.01.2021 durch das Gesundheitsamt angeordnet. Die Quarantäne kann dann beendet werden, wenn alle Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen ein negatives Testergebnis erhalten haben. Sollten erneut positive Testergebnisse vorliegen wird sich die Quarantäne verlängern. So könnten wir eventuell – unter den oben genannten Voraussetzungen –  ab dem 18.01.2021 wieder für Besuche öffnen.

Nun möchte ich Ihnen, liebe Angehörigen, noch einen guten Rutsch ins neue Jahr wünschen. Bleiben Sie gesund und zuversichtlich. Bei Sorgen, Ängsten oder Fragen wenden Sie sich bitte an den jeweiligen Wohnbereich, an die Einrichtungsleitung Frau Wörlein oder an mich. Vielen Dank für Ihr Verständnis und die vielen positiven Rückmeldungen, diese schenken uns sehr viel Kraft.