Willkommen im AWO-Seniorenzentrum Kirchseeon
Rückblick auf die vergangene Woche
21
Januar 2021

Information zum Start der Impfung

Sehr geehrte Angehörige,

sehr geehrte Damen und Herren,

zwei mobile Impfteams sind am 19.01.2021 in das AWO Seniorenzentrum Kirchseeon gekommen. Es konnten sehr viele Mitarbeiter*innen und eine Reihe von Bewohner*innen geimpft werden. Als kleine Belohnung haben alle geimpften Bewohner*innen wahlweise einen kleinen Eierlikör oder ein Täfelchen Schokolade erhalten. Die zweite Impfung ist aller Voraussicht nach für die 6 Kalenderwoche geplant. Der Impfschutz tritt zwar nicht sofort ein, sondern erst eine Woche nach der zweiten Impfung, dennoch ist dies nun ein entscheidender Schritt in Richtung „Normalität“ in unserem Seniorenzentrum.

Laut Robert-Koch-Institut können Bewohner*innen, welche bereits eine COVID-19 Infektion überstanden haben, ebenfalls geimpft werden. Der geeignete Zeitpunkt kann noch nicht angegeben werden. Es wird davon ausgegangen, dass zumindest vorübergehend ein Impfschutz vorliegt, auch hier sind jedoch keine ausreichenden Forschungsergebnisse vorhanden. Eine weitere Voraussetzung für eine Impfung ist, dass ausreichend Impfstoff zur Verfügung steht. Hier haben wir noch keine weiteren Informationen und müssen auf Anweisungen warten.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Robert-Koch-Instituts

(Robert-Koch-Institut, Stand 15.01.2021, von: www.rki.de/SharedDocs/FAQ/COVID-Impfen/gesamt.html;jsessionid=8DC8C3600D069BF425D57F24EDFCAD78.internet072 , abgerufen am 20.01.2021)

Am 18.01.2021 erfolgte eine weitere Reihentestung aller Bewohner*innen im Haus, welche durch Mitarbeitende von der Bundeswehr durchgeführt wurde.

Unsere Quarantänebereiche sind nun die Wohnbereiche 1 und 3. Erfreulicherweise sind alle Bewohner*innen in den Wohnbereichen 2.1 und 2.2 negativ getestet worden. Im Wohnbereich 1 könnte es voraussichtlich nächste Woche ebenso zu einer Endisolierung kommen.

Die Lage ist weiterhin ernst, die personelle Situation ist aber stabil, eine gute Pflege und Betreuung ist auf allen Bereichen sichergestellt. Auch in den Bereichen, die unter Quarantäne stehen, wird niemand alleine gelassen

Wir möchten uns für das Lob von Ihnen und die vielen positiven Rückmeldungen bedanken. Wir werden uns weiterhin mit aller Kraft dafür einsetzen, gut durch diese Krise zu kommen.

Bei Sorgen, Nöten und Fragen zögern Sie nicht, sich bei uns zu melden.