Willkommen im AWO Seniorenzentrum Laufen
Tanzcafé - mit Schwung in den Frühling
27
März 2019

Projekt "Seniorenheim macht Schule"

"Seniorenheim macht Schule" - ein generationenverbindendes Projekt

Schon seit letztem Schuljahr heißt es für die Schüler der 9. Jahrgangsschule vom benachbarten Rottmayr-Gymnasium jeden Freitag: "Seniorenheim macht Schule" - sich auf die andere Generation einlassen und gegenseitig voneinander lernen. Immer im Wechsel besucht uns eine Gruppe von Jugendlichen für 1,5 Stunden – selbständig und ohne Lehrer. Im ersten Teil gibt die Sozialdienstleiterin Barbara Paiva Infos über Ehrenamt, Ausbildungsmöglichkeiten in der Altenhilfe, Leben und Arbeiten im Seniorenheim und sensiblisiert die Jugendlichen für die gemeinsamen Aktivitäten mit den Senioren.

Anschließend steht die direkte Begegnung zwischen Jung und Alt im Fokus: Die SchülerInnen spielen Gesellschaftsspiele mit Bewohnern, gehen mit ihnen im Grüngürtel spazieren oder basteln zusammen Kreatives. Beim Kranzbinden für den Maibaum, bei hauswirtschaftlicher Arbeit (Tücher zusammenlegen) und kleineren Reparaturarbeiten kommen die SchülerInnen mit den Heimbewohnern ins Gespräch. Gemeinsame Gartenarbeit (Umstechen für ein Bohnenbeet, Befüllen eines Hochbeets mit Erde), Gedächtnis- und Bewegungsspiele machen ebenfalls Spaß.

Die Resonanz der beteiligten Schülern wie auch Senioren ist durchwegs positiv: „Besser als immer im Klassenzimmer zu sitzen“, „Ich fand es interessant, mich mit den Leuten zu unterhalten und Geschichten aus ihrer Vergangenheit zu erfahren“, „Ich habe gelernt, dass es gar nicht so einfach ist, einen Rollstuhl zu schieben bzw. zu lenken.“ „Das Schönste für mich war zu sehen, wie man älteren Menschen mit Kleinigkeiten, wie zum Beispiel Spiele spielen, so eine Freude machen kann“, äußerten sich die Jugendlichen, die das Projekt toll finden, „weil wir als Schüler was Gutes tun und die Senioren beschäftigen können“.  Die Heimbewohner wiederum freuen sich über eine kurzweilige Abwechslung, den jugendlichen Schwung und das herzliche Miteinander. Aufgrund dieser vielen wertvollen Erfahrungen und der Win-Win-Situation für Jung und Alt wurde das Projekt dieses Schuljahr fortgesetzt und animiert vielleicht auch die  Schüler, dass in einem Seniorenheim Ehrenamtliche jeder Zeit herzlich willkommen sind und das Leben der dort lebenden Senioren bereichern.