Willkommen im AWO-Seniorenzentrum Inge-Gabert-Haus in Miesbach
Weihnachtsfeier 2021
26
Dezember 2021

Brief an Angehörige und Besucher 26.12.21

Liebe Familien, liebe Angehörige der Bewohnerinnen und Bewohner unseres AWO Seniorenzentrum

Wer hätte das gedacht, dass wir noch einmal ein Weihnachtsfest verbringen würden, dass ganz anderes ist als wir es kennen? und lieben!
Das Jahr 2021 liegt nun fast hinter uns, wieder ein Jahr, das durch die Corona-Pandemie geprägt war, ein Jahr voller Herausforderungen und unvermeidbarer Zumutungen, ein Jahr, das Spuren hinterlassen wird.

Schenken Sie weiterhin Vertrauen

Ich wende mich heute mit der Bitte an Sie, uns, unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in unserer Einrichtung weiterhin Ihr Vertrauen zu schenken. Wir verstehen Ihre Sorge um Ihre Lieben in unserem Seniorenzentrum, denn wir teilen diese. An dieser Stelle ist es mir ein Anliegen, Ihnen zu versichern, dass wir aus vollem Herzen und mit all unseren Kräften für das Wohlsein unserer Bewohnerinnen und Bewohner sorgen – und das Tag und Nacht.
Aus dieser Verantwortung heraus und zum Schutz der Gesundheit – gerade, weil das Coronavirus so hochinfektiös ist, – erscheinen uns  die aktualisierten Kontakt-und Besuchsregelungen, wie bspw. das konsequente Tragen von FFP-2-Masken während des gesamten Besuchs, sowie die Einhaltung der Abstands-und Hygieneregeln, als angemessen und notwendig. Wir vertreten die Auffassung, dass wir dem Schutz der Gesundheit unserer Bewohnerinnen und Bewohner und unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unverändert die allergrößte Priorität beimessen müssen. Zudem sind wir stetig darum bemüht, die gleichfalls hoch zu gewichtende Notwendigkeit, eine soziale Isolation der uns anvertrauten pflegebedürftigen Menschen und die möglicherweise daraus resultierenden Folgen ebenso im Blick zu behalten und nach Möglichkeit zu verhindern. Insofern setzen wir nicht auf Verbote, sondern vielmehr auf die Unterstützung und verantwortungsbewusste Solidarität aller Beteiligten. 

Wir möchten uns bedanken
An dieser Stelle möchten wir uns bei Ihnen bedanken, dass die überwiegende Mehrheit von Ihnen, liebe Angehörige, diese Einschränkungen mitträgt. Durch Ihr Verständnis ermöglichen Sie es unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, dass sie die Zeit und Kraft haben für unsere Bewohnerinnen und Bewohner – für die Pflege, für ein liebevolles und kreatives Miteinander, für gute und ausgefüllte Stunden, trotz der Pandemie.

Wir bitten aber auch diejenigen um Ihr Vertrauen, die sich auch aus Sorge heraus, schwerer tun mit den Einschränkungen. Sie komplizieren Situationen, endlose, immer wiederkehrende Diskussionen stehlen die kostbare Zeit und das Nichteinhalten unserer Maßnahmen gefährdet unsere Bewohner und Mitarbeiter.
Unser tiefempfundener Dank und unsere Anerkennung gelten auch unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die seit fast zwei Jahre mit hohem Engagement und Einsatz ihren Dienst verrichten und für die Seniorinnen und Senioren in den Einrichtungen da sind.

 

Bitte informieren Sie sich regelmäßig über unsere Besuchsregeln auf unsere Webseite.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Rosi Holzapfel