Willkommen im AWO Seniorenzentrum in Sauerlach
Informationsabend zur Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht
13
September 2019

15 Jahre AWO-Seniorenzentrum Sauerlach

Schee war's

Das AWO-Seniorenzentrum Sauerlach hat gefeiert - "15 Jähriges".

Und zu einer richtigen Feier gehören natürlich Gastgeber, Bewohner und Angehörige, geladene Gäste, Attraktionen, Musik, Tanz, "Woas Guat‘s" und schönes Wetter. Und all dies wurde geboten.

Punkt 14:30 Uhr wurde das Fest durch das Musiker-Trio "Bleise" eröffnet, die mit stimmungsvoller Musik, auf dem Akkordeon, der Tuba und der Gitarre durchs Haus zogen. Die Senioren bekamen von den ehrenamtlichen Mitarbeiter AWO-Wies'n Herzen geschenkt. Bei "Auszogne" und Kaffee wurde gesungen, gelacht, geschunkelt und getanzt. Danach zogen die Bewohner nach draußen in das große Festzelt.

Das Fest wurde durch Dankesreden von der Einrichtungsleitung Sabine Martin und der Bürgermeisterin Barbara Bogner, der Grünen Landtagsabgeordnete Claudia Köhler und die AWO-Präsidentin Nicole Schley eröffnet.

In ihrer traditionellen Tracht sangen die "Argeter Goldkehlchen" unter der Leitung von Frau Joos alte Volkslieder. Im Anschluss tanzen 30 Kinder vom Argeter Trachtenverein auf eine bayerische Polka.

Aber nicht nur "Profis" gaben ihr "Bestes" auch "die Unvergesslichen", der AWO-Seniorenchor mit Frau Wolff und den AWO-Kindergarten und Herrn Wiedl auf der Gitarre traten auf. Es war wirklich herrlich so viele junge Gesichter zwischen den Senioren zu sehen.

So konnten sich die Kinder, aber natürlich auch die Bewohner, schminken lassen und bei der Tombola Preise gewinnen. Die bayerische Hüpfburg rundete das Angebot für Kinder ab.

Zwischenzeitlich gab es zur Stärkung Zuckerwatte, Brezen und kühle Getränke, oder man unternahm eine Kutschfahrt mit der Familie Schlagbauer durch das schöne Sauerlach, oder man ließ sich auf ein "Schwätzchen" mit den Klinikclowns ein.

Der Höhepunkt an diesen herrlichen Nachmittag, waren die acht freundlichen jungen Herren aus Kirchseeon, die mit ihren "Goaßln" und einem Akkordeonspieler, den Gästen Lieder mit den "Goaßln" schnalzten.

Ab 18:00 Uhr schließlich bot "Catering Ollmann" verschiedene Spezialitäten vom Grill mit Salaten an.

Zahlreiche Bewohner und Gäste ließen den Tag bei gutem Essen und Getränke ausklingen.

Die "Deininger Blasmusik" begleitete in den Abend hinein und bei einem Glas Bier blieb der ein oder andere noch gerne sitzen. Nach und nach verabschiedeten sich dann die Bewohner und Gäste.

Vielen Dank an alle Ehrenamtlichen und Mitarbeiter für die rundum gelungene Jubiläumsfeier, ohne sie wäre dieses schön Fest nicht möglich gewesen.

 

Claudia Gruber