Willkommen im AWO Seniorenzentrum in Sauerlach
Modeverkauf „Chick in Stick“ in der Cafeteria
05
September 2019

Informationsabend zur Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

Ein Unfall. Ein Schlaganfall, eine schwere Erkrankung - plötzlich kann man sich nicht mehr äußern und seinen Willen kundtun.

Wie kann ich vorsorgen, wenn ich meine persönlichen Angelegenheiten nicht mehr selbstständig regeln kann:

Wer vertritt meine Wünsche und Vorstellungen, wenn ich selbst nicht mehr entscheiden kann?“ Viele Menschen haben eine ungefähre Vorstellung, was in solch einer Situation medizinisch mit ihnen geschehen oder besser nicht geschehen soll, können sich aber nicht dazu entschließen, dies in einer Patientenverfügung schriftlich niederzulegen. Zudem besteht häufig eine große Unsicherheit im Zusammenhang mit der Erstellung der Patientenverfügung und der Vorsorgevollmacht.

 

Der Hospizkreis Ottobrunn e.V. hat in Zusammenarbeit mit dem  Seniorenzentrum Sauerlach diese Problematik aufgegriffen und bietet am

Donnerstag, 05.09.2019 um 19 Uhr im

Seniorenzentrum Sauerlach

 Andreasstaße 18, 82054 Sauerlach

 

eine Informationsveranstaltung an, zu der wir Sie herzlich einladen.

 

Katrin Jäger, Mitarbeiterin des ambulanten Hospiz- und Palliativberatungsdienstes des Hospizkreis Ottobrunn e.V.

wird an diesem Abend darstellen, was bei der Erstellung einer Patientenverfügung sowie einer Vorsorgevollmacht zu beachten ist. Im Anschluss an den Vortrag steht die Referentin für Fragen und weitere Auskünfte gerne zur Verfügung. Vordrucke können gegen geringe Schutzgebühr erworben werden.

Anmeldung erwünscht unter: 08104 / 8893-0

oder info@sz-srl.awo-obb.de.