Willkommen im AWO-Seniorenzentrum Loisachtal in Benediktbeuern
Paukenschlag gegen die Einsamkeit
05
Mai 2021

Besucherregelungen ab 05.05.2021

Sehr geehrte Bewohner*innen,

Sehr geehrte Angehörige und Besucher*innen,

mit dem vorliegenden Schreiben möchten wir Sie auf die aktuellen Besuchsregelungen in unserer Einrichtung informieren:

Es ist unser Bestreben, mit Besuchen unserer Bewohner*innen sensibel umzugehen und eine Ausbreitung von SARS-CoV-2 zum Schutz von Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen zu verhindern. Mit Hinblick auf bereits durchgeführte Impfungen und unter Berücksichtigung bestimmter Voraussetzungen/Bedingungen sowie unter Einhaltung von Hygiene- und Schutzmaßnahmen, kann die Einrichtung weitergehende Besuche ermöglichen.

Ziel dieser Erleichterungen ist es, die negativen Auswirkungen der sozialen Isolation und fehlenden Teilhabe von Bewohner*innen der Einrichtungen zu vermindern, einen weiteren Schritt in Richtung Normalität zu gehen und gleichzeitig einen größtmöglichen Infektionsschutz aufrechtzuerhalten:

1. Grundsätze

Die Grundlage hierfür bilden die Handlungsempfehlungen (Rahmenkonzept) für ein Besuchskonzept sowie zur sozialen Teilhabe in Alten- und Pflegeheimen und stationären Einrichtungen für Menschen mit Behinderung, die Leistungen der Eingliederungshilfe über Tag und Nacht erbringen vom 20.04.2021 (2021 Nr. 279 SARS-CoV-2-Infektionsschutz: Handlungsempfehlungen (Rahmenkonzept) für ein Besuchskonzept sowie zur sozialen Teilhabe in Alten- und Pflegeheimen und stationären Einrichtungen für Menschen mit Behinderung, die Leistungen der Eingliederungshilfe über Tag und Nacht erbringen) sowie der 12. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (https://www.gesetze-bayern.de/Content/Document/BayIfSMV_12)

2. Verantwortlichkeit

Die Verantwortung zur Umsetzung struktureller Vorgaben für die Einrichtung obliegt der Einrichtungsleitung in Zusammenarbeit mit den Pandemiebeauftragten. Die Verantwortung zur Umsetzung der einrichtungsinternen Vorgaben obliegt ALLEN und jedem EINZELNEN und fällt damit auch in den Verantwortungsbereich der Besucher*innen, diese Regelungen mitzutragen, zu beachten und einzuhalten!

3. Besuchsregelungen

Der Leitfaden dient als Grundlage, die bestehenden Besucherregelungen anzupassen. Es dürfen nur dann weitergehende Besuchsbeschränkungen ausgesprochen werden, wenn diese unerlässlich sind, um eine unzumutbare Beeinträchtigung des Betriebs der Einrichtung abzuwenden. Hier sind die einrichtungsspezifischen individuellen Gegebenheiten entsprechend zu berücksichtigen.

3.1 Besuchsablauf in der Einrichtung und Abholung zum Spaziergang/Zuhause

Die Vorgaben des Leitfadens gelten unabhängig vom aktuellen Impfstatus von Bewohner*innen, Mitarbeiter*innen und Besucher*innen. Es wird nicht unterschieden, ob jemand geimpft ist oder nicht. Damit ist auf die Einhaltung aller Hygiene- und Schutzmaßnahmen zu achten:

  • Ab Mittwoch, 05.05.2021, brauchen Besuche nicht mehr terminiert zu werden; ohne Anmeldung kann zu den Besuchszeiten im Zimmer, Spaziergang oder Abholen wahrgenommen werden
  • Um einen reibungslosen Betriebsablauf zu gewährleisten, sind Besuche ausschließlich nur während der Besuchszeiten möglich!!!
  • Ein*e Bewohner*in darf gleichzeitig von mehreren Personen, aus einem Hausstand, an einem Tag Besuch bekommen.
  • Ein gültiger negativer SARS-CoV-2 Test ist IMMER vorzulegen:
  • Ein POC-Antigen-Schnelltest sowie ein PCR-Test darf max. 48 Std alt sein
  • Laientestungen (Selbsttest – zugelassener Antigentest) können wir nur zulassen, wenn diese unter Aufsicht unseres Personals (Vier-Augen-Prinzip) durchgeführt werden
  • Abstand von 1,5 Metern ist zwischen allen Personen einzuhalten
  • Eintritt erfolgt nur über den Haupteingang; Händedesinfektion vor Betreten der Einrichtung
  • Am Eingang Hausinternes Besucherformular ausfüllen
  • Besuchsregeln (Merkblatt für Besucher*innen) ist den Besucher*innen auszuhändigen und zu unterschreiben
  • Tragen einer selbstmitgebrachten FFP2-Maske ohne Ventil während des gesamten Besuches
  • Kinder unter 6 Jahren benötigen keine Maske; Kinder zwischen 6 und 15 Jahren benötigen einen Mund-Nasen-Schutz
  • Es ist, soweit möglich, die Treppe zu benutzen und der Aufzug zu meiden; auf direktem Weg ins Bewohnerzimmer gehen und auch wieder verlassen
  • Generell dürfen Geschenke, Wäsche und Nahrungsmittel in die Einrichtung gebracht werden, Nahrungsmittel dürfen nicht gemeinsam verzehrt werden
  • Ein Austausch mit den Pflegekräften sollte, wenn möglich, zur Entlastung nur telefonisch erfolgen
  • Kann der*die Besucher*in aus gesundheitlichen Gründen keine FFP2-Maske tragen, ist dies durch ein Attest nachzuweisen. Für diese Besucher*innen ist ein Besuch auf dem Bewohnerzimmer nur in terminlicher Abstimmung und Rücksprache mit der Einrichtungsleitung möglich

Es ist zu beachten, dass Jeder, der die Einrichtung betritt, dem Risiko der Ansteckung ausgesetzt wird und auch Andere in Gefahr der Ansteckung bringt!

Bitte beachten Sie, dass bei einem deutlich erhöhten Inzidenzwert an Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen die zuständige Kreisverwaltungsbehörde im Einvernehmen mit der zuständigen Regierung unbeschadet des § 28 der 12. BayIfSMV weitergehende Anordnungen treffen muss.

Bei Verdachts- sowie bestätigten SARS-CoV-2 Infektionen in der Einrichtung ist ein Besuch nicht möglich. Besuchsrecht in den nicht betroffenen Bereichen sollte mit den zuständigen Kreisverwaltungsbehörden abgesprochen werden. Wenn die Besuchsperson Symptome einer Atemwegserkrankung zeigt, sich in Quarantäne befindet oder in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einer infizierten Person hatte, ist der Zugang zur Einrichtung untersagt.

Die Begleitung von Sterbenden ist jederzeit möglich.

3.2. Besuchszeiten:

Besuchszeiten werden durch die Einrichtungsleitung festgelegt. Begründet ist dies durch die Registrierung und Nachweispflicht (negatives Testergebnis) der Besucher*innen. Unsere Besuchszeiten sind:

Montag:                Einlass von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Dienstag:              Einlass von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Mittwoch:              Einlass von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Donnerstag:          Einlass von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Freitag:                 Einlass von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Samstag:              Einlass von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Sonntag:               Einlass von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Feiertag:               Einlass von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr

 

3.3 Besuche im Doppelzimmer

Sollten beide Bewohner*innen eines Doppelzimmers zufällig zur gleichen Zeit Besuch be-kommen, gilt folgende Regelung: Ein Besucher*in geht mit Angehörigen nach Absprache in die Cafeteria. Sollten beide Bewohner*innen bettlägerig sein, dann Besuch Absprache zeitversetzt.

 

4. Ausgangsrecht der Bewohner*innen

Das Ausgangsrecht der Bewohner*innen ist uneingeschränkt zu gewährleisten (Voraussetzung: § 4 und § 26 der 12. BayIfSMV). Bei auswertigen Besuchen und evtl. Übernachtungen der Bewohner*innen bei den Zu- bzw. Angehörigen, werden diese darauf aufmerksam gemacht, dass jede Person, die mit dem*der Bewohner*in Kontakt hat, einen aktuellen, negativen PoC/PCR-Test nachweisen sollte. (Dies ist nicht durch die Einrichtung zu prüfen)

Bei zurückkehrenden Bewohner*innen, auch diese, die sich nur für ein paar Stunden außerhalb der Einrichtung aufgehalten haben, können verschiedene Maßnahmen ergriffen werden, um eine SARS-CoV-2 Infektion auszuschließen:

  • Händewaschen/Hände Desinfektion
  • Screening zum Ausschluss einer Infektion mit SARS-CoV-2
  • Testung
  • Befragung zum Beispiel über Kontakte während des Ausgangs

Bei einem längeren Aufenthalt außerhalb der Einrichtung, zum Beispiel über Nacht, ist eine Testung den anderen Maßnahmen vorzuziehen.

5. Einhaltung der Hygiene- und Verhaltensmaßnahmen

Bei Nichteinhaltung der Hygiene- und Verhaltensmaßnahmen durch einzelne Besucher*innen obliegt es der Einrichtungsleitung zu entscheiden, welche Maßnahmen ergriffen werden.

Mögliche Maßnahmen können sein:

  • Erinnern an die Hygiene- und Verhaltensmaßnahmen
  • Einzelgespräche durch die Einrichtungsleitung
  • Verweisen der Einrichtung
  • Besuchsverbot
  • Meldung an die Behörden
  • Einschalten der Polizei

6. Datenschutz

Bei jedem Besuch muss ein neues einrichtungsinternes Kontaktformular ausgefüllt werden. Die Daten werden ausschließlich zur Kontaktrückverfolgung bei einem SARS-CoV-2- Ausbruch verwendet und nach 14 Tagen vernichtet.

 

Thomas Redel

Einrichtungsleitung